Black Tigers des GSC Moers im 9. Spiel der Saison ungeschlagen!

Keine Kommentare

von Heijo Böhme

Die Black Tigers, Senioren-Mannschaft des GSC Moers, blieben auch im direkten Rückspiel gegen den engsten Verfolger, den Neusser EV 1b, mit 5:2 siegreich. Obwohl das Spiel aufgrund mehrerer Krankheitsfälle in Neuss bis zum Vorabend in Frage stand, haben es die Neusser Verantwortlichen geschafft, einen Ersatz-Trainer zu mobilisieren und Dank einiger hochspielender U20-Spieler in Moers anzutreten und den Gastgebern ein spannendes Spiel zu liefern.

Spiele gegen den Neusser EV sind naturgemäß immer sehr emotional und fordern beide Mannschaften sowie die eingesetzten Schiedsrichter. Die Gastgeber, auch mit vier U20-Spielern aufgerüstet,  fanden zunächst schwer ins Spiel. Nervös wurden die Angriffe vorgetragen und trotz vielfacher Torschüsse gelang es nicht, den gut aufgelegten Torwart der Gäste zu überwinden. Ähnlich wie im Hinspiel mussten die Moerser in eigener Unterzahl in der 5. Spielminute die vorübergehende 1:0 Führung der Neusser hinnehmen. Erst in der 16. Spielminute gelang es dann Julien Marten, den 1:1 Ausgleich zu erzielen. Eine Unachtsamkeit führte zum Schreck der Gastgeber kurz vor der 1. Drittelpause und damit zur 2:1 Führung der Gäste.

Die Mannschaft von Trainer Dieter Eberlein trat zu Beginn des Mitteldrittels deutlich konzentrierter und engagierter auf und erzielte in der 22. Spielminute durch Maik Bregulla  den 2:2 Ausgleich sowie in der 35. Spielminute  durch Niklas Lotze die 3:2 Führung.  Diese wurde in der Folge nicht mehr abgegeben. Vielmehr erzielten Pascal Zielinski (52. Minute) und nochmal Maik Bregulla (58. Minute) zwei weitere Tore zum 5:2 Endstand.

Der Spielverlauf war zu jeder Zeit hart umkämpft; die Anzahl der Strafminuten beider Mannschaften (Moers: 12 Strafminuten / Neuss: 14 Strafminuten) hielt sich in Grenzen.Dank an das Schiedsrichtergespann Heffler & Scholz, die das Spiel jederzeit im Griff hatten.

Die Moerser haben in der Vorrunde der Bezirksliga NRW noch drei Spiele (Auswärtsspiele gegen Troisdorf und Dinslaken sowie ein Heimspiel gegen Aachen) zu bestreiten. Gelingt nur bei einem der Sieg, wäre der 1. Tabellenplatz uneinholbar verteidigt und würde zum Aufstieg in die Landesliga NRW berechtigen. Das nächste Heimspiel gegen den Aachener EC findet am Samstag, 05. Februar 2022, um 18:00 Uhr in der ENNI-Eiswelt statt.

Am Rande der Bande: Als Rahmenprogramm zu diesem spannenden Spiel zeigten unsere beiden Eiskunstläuferinnen Denise Pugliesi und Lena Uerschels vor dem Spiel und in der Drittelpause ihre Kür, mit der sie bei den regionalen Wettkämpfen antreten. Die beiden Läuferinnen, schon über 10 Jahre Teil der Abteilung Eiskunstlauf des GSC Moers, ernteten begeisterten Applaus für Ihre Darbietungen. Wir bedanken uns herzlich bei den Sportlerinnen für ihre Präsentationen!

Hier geht es zum Spielbericht…

Vorheriger Beitrag
U15 – Hart umkämpfte Partie in Grefrath – Sieg für den GSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung