U20 verliert am Ende zu hoch – gute Leistung gegen Bergisch Gladbach

Keine Kommentare

Unsere U20 YoungTigers traten am Samstagabend vor eigenem Publikum zum 1. Heimspiel der noch jungen Saison gegen den ESV Bergisch Gladbach an. Bereits in der ersten Minute musste unser Keeper hinter sich greifen, nachdem die Gladbacher einen sauber vorgetragenen Angriff zum 0:1 abschließen konnten. Die Antwort der YoungTigers liess nicht lange auf sich warten, nicht mal 1 Minute später netzte Sebastian Hilge zum Ausgleich ein. Nach 2 weiteren Toren der Gäste in Abschnitt stand es zur ersten Drittelpause 1:3.
Der 2. Spielabschnitt begann mit einer guten Phase der Realstars, die diese aber noch nicht in ein zählbares Ergebnis umsetzen konnten. Das 2. Drittel endete letztlich 1:1 und der Gesamtstand zum Beginn von Periode 3 lag bei 2:4 und es schien noch offen.
Die Gladbacher nutzten eine zahlenmäßige Überlegenheit zum Ausbau der Führung zum 2:5 und machten in der Folge 2 weitere Treffer.
So blieb am Ende eines hart umkämpften Spiels nichts zählbares für den GSC.

Vorheriger Beitrag
Laufschule 2021 – jetzt Buchen
Nächster Beitrag
Black Tigers gewinnen in Aachen überraschend deutlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü